Sehr geehrter junger Erwachsener …

…schreibt die GEZ 27- und 34-jährige an. Da ist doch die 30er-Krise gleich halb so schlimm, wenn man so ehrwürdig von der GEZ als junger Erwachsener bezeichnet wird. Aber korrekt wäre ja eigentlich gewesen: Sehr geehrte junge Erwachsene, also bitteschön! Da bleibt nur noch offen, ab welchem Alter die GEZ Sehr geehrter alter Erwachsener schreibt. Also, wenn ich so in einer Zahlungsaufforderung angeschrieben werden würde, würde ich gleich mal nix anmelden.