Herz-Schmerz-Blog

leibesertüchtigung

Liebe Freunde und Erduldenden Greenyoghurts tragisch-komischer Herzschmerzgeschichtchen: ich habe nichts.

Allerhöchstens einen psychotherapeutisch anzugehenden Knall, obwohl das mein Herr Allgemeinmediziner mit den tollen Himalaya-Bildern von sich selbst an der Eiswand hängend im Behandlungszimmer, den ich auch gerne Dr.Fuentes aufgrund seiner bereits im Wartezimmer veranschlagten Angebote zur Eigenbluttherapie und Aufbauspritzen (auch für Sportler!) nenne, vielleicht nicht so krass auszudrücken vermochte, als ich soeben zur Anhörung meiner Blut- und Belastungs-EKG-Werte geladen war.

Besser ginge es eigentlich nicht. Was ich da in Hals- oder Bronchien verspüre ist keine entzündliche Geschichte, und meine sich immer mal wieder anders anfühlenden Herzschmerzen mit panischen Schweißausbrüchen sind EKG-technisch überhaupt nicht zu erklären, außer dass meine Grundlagenausdauer nach monatelangem ich-hab-ja-so-Angst-es-geht-aufs-Herz Nichtstun so oder so da sei, aber ich mich vielleicht mal ohne irgendeinen Leistungsdruck aus Spass sportlich betätigen soll. Die Trixi Breitbein mit ihren 19 Minuten beim Königstuhlrekord krieg ich eh nie, auch wenn ich jetzt noch 8 Kilo abmagere, meine Brötchen verdiene ich anders und der Gigathlon ist in bequemer Teambesetzung sowieso eine nicht weiter ernstzunehmende Trimm-Dich-Veranstaltung 😉

Alla guut – trinke mr oina, die Reste Princess-Torte gehen bei den ach so tollen Blutwerten nach dem Motto supersize me immer noch rein (ist doch egal, wenn meine während der vergangenen zwei Jahren passgenau gekauften Jeans gerade alles andere als über meine Hüften gehen….:-(, die z.T. Ausschlag verursachenden Nahrungsergänzungsmittel können mir nun doch gestohlen bleiben und die Sporttasche für mein morgendliches Gymnastik- oder Schwimmprogramm ist schon im Auto 🙂

Liebes Traumtagebuch

die Katze

Statt dem mehrmaligen Weckerklingeln nachzugeben habe ich heute morgen zwischen 6:10 und 7:10 folgendes geträumt:
ich bin mit einer Katze auf dem Schoß, welche das Kind meiner Schwester ist (und ich somit die Tante der Katze) in einem Kinderwagen durchs Parkhaus gefahren. Das war umständlich, weil ich verzweifelt an dem Kinderwagen, in dem ich ja saß, das Gaspedal suchte und meine Katzennichte Anstalten machte, mir vom Schoß zu springen.
Was will mir dieser Traum sagen?

Allt Flyter

plapperlaplapp

Wenn sich jetzt nicht ganz nach neuestem Trend mein ökologisches Gewissen einschalten würde, hätte ich letztens ja glatt die Idee umgesetzt, mal schnell nach Schweden ins Kino zu fliegen.Schwedens Weihnachtsfilm 2008 ist eine Komödie zu Schwedens einziger Männermannschaft im Synchronschwimmen: Allt Flyter (Alles fließt). Die Jungs mit den Knackärschen in blauen Pants mit gelber Aufschrift nennen sich in echt SKs:H (Stockholm Konstsim Herr) und trainieren wohl gerade für den Men’s Cup in Mailand im April. Ich hab mich noch nie im Leben auch nur eine Sekunde für Synchronschwimmen interessiert. Was ich bisher gesehen habe waren irgendwelche Frauen mit perfekten Körpern, welche mich schon als pummeliges Kind frustriert hatten, weil ich wusste, dass ich so nie aussehen würde und schon gar kein Talent für sowas hatte. Aber die vielleicht unästhetischere Variante mit Männern um die Vierzig – das als Film… könnte ich mich durchaus für begeistern lassen 🙂
Artikel in Dagens Nyheter