Günther, dr Feger von Ditzinga

video

Passend zu meinem spontanen Witzeinfall heute nach Aufforderung unseres Projektleiters einen zu erzählen, beim Warten auf das System:

Kommt eine schwangere Frau zum Bäcker und sagt ‘ich krieg a Brot’. Sagt der Bäcker: ‘Sacha gibts!’

worüber ich nur die Kollegen mit Schwabenherz zum Lachen brachte, nun passend eine Talkrunde zum Thema – von meinem Lieblingsunterhalter dodokay bei YouTube: Könnet Schwaba au mal lacha oder bloß langweilig Häusle baua?

wann kommt der wind

TEXT
Wann kommt der Wind
der uns weitertreibt
irgendwohin
wo keine Erinnerung bleibt
Meine Seele ist irgendwie hängen geblieben
mein Körper ist alt und verwohnt
die Sterne wärmen den Himmel nicht mehr
und eiskalt ist der Mond
Dein Bild dringt bis an meine Netzhaut vor
ich wünscht ich könnt es nicht sehn
dein Lachen kitzelt mein Innenohr
und ich würd so gern mit dir gehn
Versuch doch noch einmal mich anzusehen
geb mir noch einmal dein Wort
versuch doch noch einmal mich umzudrehn
und dann geh schnell von hier fort
Wann kommt der Wind
der uns weitertreibt
irgendwohin
wo keine Erinnerung bleibt
element of crime – wann kommt der wind (youtube)

spoke cards

leibesertüchtigung

habe mich gefragt, was es mit diesen laminierten Zetteln in den Speichen der Radkuriere so auf sich hat. Fahrradkurier John hat mich aufgeklärt, mir eine Ausgabe UrbanVelo geschenkt und mit einer Menge mir total unbekannter Begriffe Neugier in mir geweckt. Das sind Spoke Cards, die man bei Alley Cats so bekommt und weils so cool ist, sich neben sämtlichen anderen coolen Aufklebern, die ich z.B. in den Snow/Skate/Wakeboardabteilungen der Sportwarenhäuser bekommen könnte, ans städtische Fahrrad macht.

Ich funktioniere mein altes Rennrad mit der kaputten Schaltung in ein single-speed Stadtrad um und meine neue Herausforderung sind keine Radrennen und Triathlons mehr, sondern Alleycats oder mal mitten in der Nacht durch die Stadt zu radeln und die Atmosphäre zu genießen.

Maden können fliegen

plapperlaplapp

und ich bekomme den Ohrwurm von PUR nicht aus dem Kopf. Wenn ich mir gerade bildlich vorstelle, wie dieses Prachtexemplar durch mein Ohr (neuerdings genannt Monsieur Ménière) wurmt, wird mir ganz anders – und sollte es dabei brummen, würde ich es nicht einmal hören 😦

Es ist gut, vom Arzt offline gebeten zu werden. Dieser Bloggeintrag entstand nach dem Abend, an dem mich meine neuen Mitbewohner in Gelassenheit trainieren wollten. Antistresstherapie  nennt man sowas vielleicht. Alles was passiert hat einen tieferen Sinn. Alles mit der Ruhe, wenn im Ohr der Wurm drin ist. Gegen Mehlwürmer helfen auch keine Infusionen, nur konsequentes Vorräteentrümpeln.

sechs jahre blabla

iBlogg

der seelenstrip hört jetzt auf. und macht woanders weiter.
Sechs Jahre ver-werbebanner-tes Bloggen reichen. Dankeschön an okej.de-Steffen für die Inspiration, dass man auch werbefrei kostenlos bloggen kann 🙂

Dankeschön meine liebe Leserschaft, und vielleicht bis bald bei
greenyoghurt.wordpress.com sowie greenyophoto.wordpress.com

Det finns alltid ett före och ett efter.
Först händer en sak och sedan händer nästa.
Om allting hände på en gång skulle det inte fungera.
Utan före och efter skulle allting hända på en gång och människan är inte gjort för den sortens kaos och anarki.
Det förflutna flyttar sig inte, skriver Marcel Proust.
Det flyttar sig inte men det rör sig.
Det förflutna roterar i hjärnan, i medvetandet, i själen på den som har varit med om det.
Det förflutna är fast och bestående, oflyttbar, men den vars förflutna det är, den som härbärgerar ett visst förflutet, den som upplåter utrymme inom sig åt ett specifikt förflutet, ett personligt då, den är i rörelse, den flyttar sig.
Den som lever är i ständig förändring, vare sig den vill det eller inte vill.
*
Es gibt immer ein Davor und ein Danach.
Erst passiert eine Sache und dann passiert die nächste.
Ohne davor und danach würde alles auf einmal geschehen und der Mensch ist nicht geschaffen für diese Art Chaos und Anarchie.
Das Vergangene bewegt sich nicht, schreibt Marcel Proust.
Es bewegt sich nicht aber ist nicht unverrückbar.
Das Vergangene dreht sich im Gehirn, im Bewusstsein, in der Seele dessen, der es erlebt hat.
Das Vergangene ist fest und beständig, unvergänglich, aber der, um dessen Vergange es geht, der ein gewisses Vergangenes beherbergt, der den Raum in sich zur Verfügung stellt für ein gewisses Vergangenes, ein persönliches, der ist in Bewegung, der bewegt sich.
Wer lebt ist in ständiger Bewegung, ob er will oder nicht.
Bodil Malmsten, Sista boken från Finistère.

adım adım

leibesertüchtigung

Istanbul Eurasia Marathon. Auch Schnecksche wollte dabei sein. Der Asien-Europa-Brückenüberquerung wegen. Der Weg das Ziel, nicht das Finishen. Den Ohrenarzt vorher damit beruhigt, dass Schnecken wie ich garantiert nicht zur Dopingkontrolle müssen, auch wenn die bei meinem Kortisonkonsum der vorletzten Woche garantiert angeschlagen hätte. Und dass ich mir eine Labertante suchen werde, zum Zwecke des Streckenentertainments und damit Ausbremsens jeglicher hyperandrogyner ‘mir sin die wo gwinne wollet’-Ambitionen.

Ich traf einen Laberonkel: Ismail aus Adana. Ismail war Teil einer sich um einen mit einer Plastiktüte kopfbedeckten, selbsternannten Übungsleiter scharenden Gruppe aufwärmwilliger Sportsfreunde. Nachdem ich die Schlange vor dem Damenklocontainer fotografiert hatte, war ich auf der Suche nach neuen lustigen Fotomotiven. Das kam mir da gerade entgegen.

Ismail konnte kaum englisch, ich kein türkisch. Wir machten einen Deal: ‘You learn me Inklish, I learn you Turkish’, Hier ein kleiner Auszug davon:

adım adım – step step
şen ve ben – you and I
ben koş – I run
hoş mavi göz – nice blue eyes

Von meinen schönen gelben Haaren redete Ismail dann auch noch.
Auf der Reise trafen wir auch eine Finnlandschwedin, die ein Auslandssemester in Istanbul machte. Sie erzählte von Landsfrauen, die sich schließlich die Haare schwarz färben lassen, um in Ruhe gelassen zu werden.
So schlimm empfand ich die Sache mit meinem südtürkischen Laufgenossen noch nicht, obwohl ich in diesem das Beschützersyndrom erweckt haben muss,  denn bei der Massage im Ziel wurden mir plötzlich meine verschwitzten Haare hinters Ohr gestreichelt und ich musste mir prompt Gedanken darüber machen, wie ich aus dem Schlamassel wieder rauskomme, um den Weg zum Hotel ohne Begleitung antreten zu können. My friend, who is waiting for me in the hotel wurde dann doch noch zum boyfriend, woraufhin die logische Frage kam, warum dieser mich denn nicht im Ziel empfinge und ‘when will you marry?’

Es ist nicht so, dass ich den Heiratsantrag an meinen schwulen Freund nicht bereits im Sommer gestellt hätte, was meine Stockholmer Freundin letztens auch sehr befürwortete, denn ‘es gibt auch Ehen ohne Sex … meine zum Beispiel 😉 ‘.
Wie Ismail aus Adana bereits im Rausch des 15km-Laufes von sich gab, konterte ich mit seinen Worten – ‘as you said – if you marry you’ll only have problems’ und erklärte ihm entschlossen meine Absicht, den Rückweg zum Hotel alleine zu finden, womit die Sache geklärt war.

Heute bekomme ich nette Mitteilungen meines großen Charmeurs auf Distanz, mit dessen Wunsch, ich solle doch beim Antalya Halbmarathon starten und
‘I am fine too.I sad that you are ill. I miss you.Blue eyes (mavi göz) turkish.You are nice a girl.İt is werry nice day.Werry funny day.Your well come. I am a little use computer.sorry werry nice photos,’, die mir zeigen, dass meine eigennützige Laufstunde ein kleiner Schritt zur interkulturellen Verständigung waren. Mit den wenigen Worten türkisch, die mir Ismail beigebracht hatte, beeindruckte ich auf dem Rückflug die zwei neben mir sitzenden, in Deutschland lebenden Türkinnen ungemein. Auch unser Shuttle-Fahrer am Frankfurter Flughafen fuhr noch zackiger, vor Freude über den Ort unserer Reise, die Tatsache, dass wir mit Turkish Airlines geflogen sind (das Essen ist besser als bei LH), und unser perfektioniertes teşekkür ederim. Dankeschön.

kaffeeanalys

fressen - einfach nur fressen

Sag mir welchen Kaffee du trinkst und ich (die Postkarte) sag dir, wer du bist…

kaffeeanalys
Okej – och nu har jag börjat med att dricka turkiskt kaffe… krigsreporter..författare…wannabee… typ.. jaha, nu vet jag 😉

Kaffeeanalyse
Schwarzer schwedischer Kaffee
Bodenständig und konservativ. Oberflächlich kommuniziert er/sie “ich weiß was ich will”, aber innerlich brodelt eine Angst vor dem Unbekannten.

Doppelter Espresso
Dominant, ausdrucksvoll, abenteuerlustig mit einer starken, rastlosen Veranlagung. Achtung: kann gefährlich sein!

Café au Lait
Guter Zuhörer, mag gemütliche Abende zuhause aber auch Reisen in Metropolen und Sehenswürdigkeiten rund um die Welt. Bist du oberflächlich, musst du aufpassen, das kann ein Philosoph sein.

Türkischer Kaffee
Ist oder will bereist und interessant sein. Kriegsreporter, Verfasser oder Wannabee. Spannend… aber hier stehst du nicht im Mittelpunkt.

Kaffee mit Sahne
Allsång på Skansen mit Sahne, Enkelkinder mit Sahne, Bingolotto-Lose mit Sahne. Ja, was sagt man dazu. Entweder hat er/sie ein gewisses Alter überschritten oder es macht sich da gerade jemand über dich lustig?

Einfacher Espresso
Ein großer Denker mit hohen Ansprüchen an seine Umgebung. Extrem fokussiert und gegenwärtig bei dem, was gerade ansteht. Dein Glück, wenn du das bist.

Cappucino
Coole Katze. Verbringt nicht den ganzen Vormittag um Kaffee zu trinken, aber genießt den Augenblick, um dann das Leben mit dem weitergehen zu lassen, was ansteht. Go with the flow.

aus der Reihe: alte Werbepostkarte ausgraben