rollig

… das hört gar nicht auf mit der Mausi. So zuhause rumsitzen mit einer rolligen Katze um sich rum ist gar nicht sooo angenehm. Schluss mit lustig, von wegen eine Katze als genügsames Haustier, das sich nur wenns ums Fressen geht für ihr Frauchen interessiert. Das gilt wohl nicht im Frühling und Herbst.
Man kann sich nicht mehr konzentrieren, dauernd maunzt und kurrt das Tierchen und scharwenzelt um mich rum. Und wenn man das Tier dann streichelt oder auch nur ihren Namen ruft, artet die Sache noch mehr aus. Sowas hab ich echt noch nie erlebt. Naja, weil ich bisher auch nur von klein auf sterilisierte Katzen erlebt habe.
Manchmal könnte man fast meinen, sie würde mich als ihren auserwählten Kater sehen. Sorry, is nix. Aber jetzt, jetzt schläft sie. Für diesen Tag mal wieder erledigt von dem ganzen Trubel. Ein Glück. Endlich Ruhe hier.