Lachen

Ich lache ja gerne. War früher schon schlimm mit mir. Als pickeliger Teenie genannt “Gackerliese”. Oder musste fast den Unterricht verlassen, weil ich mich als einzigste so lange über die tollen Witze unseres Grenzsteine-fotografierenden Lehrers belustigen konnte, oder wie eine Mitschülerin der Mathelehrerin den Zirkel in’ Hintern piekste… damals…
Als pickelige Prä-Dreißigerin mit der festen Absicht, ein kleines Vermögen in die beauty-oase zu investieren, lacht sich’s aber immer noch gut. Auch wenn mir meine Kollegen die Witze nicht selten erklären müssen [das Alter].
Doof ist dann nur, wenn man sich einen Nerv unter den Rippen entzündet. Da merkt man erst, dass man nicht nur aus Fett besteht – beim Lachen. Notschlachten – würde jetzt eine nahe Verwandte (auch bekannt als meine Schwester) sagen.
Ach, alles Scheisse. Einen Hund würde man einschläfern?meinte letztens der kiesows (der-mich-zum-bloggen-brachte), zu ähnlichen Problemen mit seinem Husten..