Radmode

Gestern einen richtigen Schleimer im Speyerer Eiscafé sitzen sehen. Mit kackbraunem Rad-Outfit. Und hellblauem Rad. Passte farblich alles schon irgendwie. Mitte 40, Möchtegern-wie-Linus-aussehen-klappt aber nich, protzige Laufräder von einer Noname-Marke. So braungebrannt wie das Trikot, aber verdächtige Solariumfarbe. Auf dem Tacho garantiert nur 2km: Wohnung->Eiscafé. OK – wir hätten uns auch täuschen können…Aber den Durchfall-Dress mal als Inspiration genommen, habe ich in der Tat SCHÖNE Radmode entdeckt. Aus die Zeiten, in denen frau schlabbrige, langweilig Männertrikots anziehen musste…


<!– –>