Der Mensch baut auch Formaldehyd ab

Tolle Sach! Einmal ne Party schmeißen, 50 Leute auf 50 Quadratmeter tief durchatmen lassen – schwupps, sind die Ausdünstungen aus den Holzdielenböden verflogen… steht so beiläufig auf umweltinstitut.org zum Thema Wohngifte😉
Eigentlich wollte ich gerade die Filterkapazität meiner und anderer Leute Lungen schonen und andere Möglichkeiten außer Lüften finden, die Ausdünstungen von versiegelten Holzdielenböden beschleunigen, damit ich auch mal ohne Juckreiz im Hals und Kopfschmerzen im Öko-Bett aufwache… Im übrigen ist beim kranken Menschen die Abbaukapazität für Schadstoffe geringer, Formaldehyd kann dann z.B. statt in die relativ harmlose Ameisensäure in das giftige Methanol umgewandelt werden. Dann bin ich krankes Ding ja ganz was Schlimmes. Wer weiß, was in so einem Boden noch alles drin ist – die Frau Bloggerin eine Giftmüllhalde!
Gebt mir Pflanzen! Grünlilie, Birkenfeigen, Drachenbäume, Philodendron!