Paulchen ctd.

Paulchen hat schon eine neue Frau gefunden, die es wert ist zugetextet zu werden. Heute abend saß Paulchen wieder an altbekannter Stelle auf der Treppe vor der Pizzeria und hatte eine andere Frau neben sich, die sich ihm annahm (vermutlich meinen Blogg gelesen und gedacht, der is cool;-)). Isch wollt in’n Vatikan, in die Katakomben nahm ich im Vorübergehen als Paulchens Aussage auf. Das klingt doch sehr nach intellektuellem Austausch. Bei dem Thema würde ich ja glatt mitlästern. Chance verpasst. Er hat ne andere. Heute abend. Hach!

—– nachts dann —–

die Frau da neben dem Paulchen hatte dann glaub auch zuviel Leichenwasser (Slang: Eichbaum Bier) gesoffen. Jedenfalls hat sie mich ziemlich genervt, als sie die ganze Straße, und damit alle lieben Leute, die dort wohnen und auch einfach nur schlafen wollten, daran teilhaben ließ, dem Paulchen lautstark mitzuteilen, auf was fürn Scheiß sie sich da eingelassen habe. Paulchen hat immer wieder was versucht zu erwidern, aber er ist ja ein kleines dürres Männchen mit für diese Art Mann untypisch zurückhaltend leisem Organ…
Weiß allerdings nicht, ob sie mit dem Scheiß das Paulchen meinte, oder die katholische Kirche, in die sie vermutlich gerade an diesem Abend eingetreten war, weil sie Ratze toll findet… oder so… naja… das war jetzt bisschen frei erfunden aber irgendwas muss ich hier ja schreiben.. liest ja tatsächlich jemand 😉