Lach- und Sachgeschichten

Heute morgen war die Sendung mit der Maus in Japan.
Vorgestellt wurde unter anderem die häusliche Toilette.
Da merkt man erst, wie spartanisch man eigentlich in Deutschland lebt.
Die Toilette wird nicht mit den normalen Hauspantoffeln betreten, sondern
es stehen spezielle Klopantoffeln zur Verfügung.
Beim Betreten der Toilette geht der Deckel automatisch auf.
Über ein Bedienfeld über dem Klopapierhalter kann Spülgeräusch erzeugt
werden, damit einem seine eigenen, ggf. obszönen Geräusche nicht peinlich sind
vor den anderen, außerhalb der Toilette, die diese hören könnten.
Die Klobrille ist beheizbar und nach getanem Geschäft kann man sich den Hintern
mit einer ausfahrbaren Wasserspülung pflegen und anschließend fönen.

Es kommt noch besser: die Intelligente Toilette, die automatisch die Gesundheit des Benutzers untersucht. Und zukünftig soll eine Klobrille entwickelt werden, die mit einem spricht… unsereins wäre ja manchmal schon froh, das Navigationssystem im Auto wäre etwas kommunikativer und würde je nach Position den Dialekt wechseln. Aber sprechende Klobrillen… wow!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s