Verstopfung

Mannheim. Sonntag Morgen um 8:00 Uhr MEZ. Lola und Mala sind Nachbarinnen und haben sich in letzter Zeit häufiger zum gemeinsamen Laufen um und Eistauchen im See verabredet. Doch heute läuft alles anders. Beim Ankleiden in Badeanzug und Laufklamotten vernimmt Lola ein anhaltendes Stöhnen außerhalb ihrer Wohnung. Wer ist das, schießt es Lola ins Hirn, horcht an der Tür und identifiziert eindeutig ihre herzkranke, 77 Jahre alte Nachbarin, die ihr schon diverse Einzelheiten ihrer Gallen-OPs und nervigem Ex-Freund bei gelegentlichen Paketübergaben in der Türschwelle erzählt hatte. Lola vermutete Nachbarin Magenplass mit Herzinfarkt im Treppenhaus liegend.
Es ist 7:58 Uhr, Lola weiß, dass Mala am Pizzaladen um die Ecke stehen und auf sie warten würde. Lolas Hirn rast. 2 Minuten. Sie betritt das Treppenhaus und stellt fest, dass das Stöhnen direkt aus der benachbarten Wohnung kommt. Sie klopft, ruft Frau Magenplass, vernimmt einen stammelnden Hilferuf und rennt. Rennt zu Mala am Pizzaladen um die Ecke. Mala hat Erfahrung mit sowas, dachte sie. Nach kurzer Beschreibung der Situation folgt Mala Lola vor die Wohnungstür der stöhnenden Nachbarin. Mala horcht an der Tür von Frau Magenplass, ruft ihren Namen in den stillen Flur der noch schlafenden Nachbarschaft. Keine Reaktion, Die Frau stöhnt weiter. Lola trifft die Entscheidung und wählt 110 von ihrem Festnetztelefon. Der Polizeibeamte nimmt die Adresse auf und verspricht schnelle Hilfe durch einen Kollegen, die Feuerwehr und einen Krankenwagen.
Wenige Minuten später erreicht das Tatütata den Ort des Notrufs, fünf Feuerwehrleute, ein Polizist und ein Sanitäter stürmen Lola gefolgt ins Haus vor die Wohnungstür von Frau Magenplass. Der Feuerwehrmann klingelt an der Tür. Die einem Herzinfarkt erlegen gedachte Nachbarin öffnet verdattert im Nachthemd, entschuldigt sich bei den Beamten wegen ihres Aussehens und erklärt den Grund ihres Stöhnens mit ihrer Verstopfung. Aus Verweigerung der Schmerztabletten stöhne sie beim morgendlichen Stuhlgang.
Und so fuhren Lola und Mala auch an diesem Morgen beruhigt an den Badesee.

One thought on “Verstopfung”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s