Draußen blitzt's

Bei uns in der Nachbarschaft blitzt’s. Ganz komisch. Nicht so schnell wie ein Blaulicht. Aber irgendwie fast kontinuierlich. In solchen Intervallen kann niemand fotografieren. Disco ist unten auch nicht. Der Hund der Nachbarin unten, der kleiner ist als eine Katze, fängt an zu bellen, als ich den Balkon betrete. Das Blitzen kommt von unter mir. Aber ich höre auch kein Auslösen einer Kamera. Nur das Plätschern des Regens. Wirkt irgendwie bedrohlich, an diesem verdammten Scheißabend. Dieses Geplätscher, als ich die lose Platte auf dem Balkon betrete, in die wieder Wasser reingelaufen war, das Blitzen, die Orchestermusik von Chess pa Svenska. Nebenan läuft der Wasserhahn. Wie beruhigend. Das Blitzen hat aufgehört. Der kleine Kläffer bellt einem größeren Kläffer nach. Ich kann die Musik wieder anmachen. Waren das die zwei Schluck Edradour? Spinn ich denn jetzt?