Meine Haare gehören ins Gesicht

Mein Mützengesicht sollte für einen Visumsantrag biometrisch abgelichtet werden. Die Schnellvariante Automat reicht dafür, dachte ich. Es brauchte zwei Versuche, wegen einem nicht funktionierenden Mannheimer Hauptbahnhofsautomaten, der mir in ohrenbetäubender Lautstärke anspricht, ich solle JETZT auf den grünen Knopf drücken, wo kein grüner Knopf auf dem Touchpad erscheint, und dann einfach unerwartet selbst auslöst und das Desaster nach Ankündigung, ich hätte weitere Versuche, trotzdem gleich druckt. Einliefern lassen hätte ich mich, wäre ich chinesisches Konsulat und bekäme das Bild vorgelegt! Deshalb saß ich vorgestern in einem funktionierenden Automaten, mit richtigem grünen Knopf, aber auch das Ergebnis ließ mich in meiner Eitelkeit unbeeindruckt.

Die Vorgabe mit dem ausdruckslos Kucken und keine Haare im Gesicht ist aber auch hart! Meine Haare GEHÖREN ins Gesicht. Und Kopfbedeckungen sind nur aus religiösen Gründen erlaubt [ Fotomustertafel Bundesdruckerei.de ], wie soll ich mein Mützengesicht religiös begründen? Es reicht nicht, wenn Kolleginnen mich auf meinem Foto im Adressbuch der Firma nicht wieder erkennen, weil ich dort keine Mütze trage. Eine Freundin hat mir neulich erzählt, dass ein Österreicher ein Passfoto mit Nudelsieb auf dem Kopf durchsetzen konnte. Das gefiel mir! Nach all den doofen Passfotos wollte ich endlich mal ein Foto, auf dem ich mir schön genug bin. Das sieht besser aus als mein Fahrradhelm. Ich habe eine Idee…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s