Söderhamn. Unfreiwilliger Exhibitionismus.

SÖDERHAMN steht nackt in meinem Wohnzimmer. Zwei Wochen schon! Und es wird noch mindestens  drei weitere Wochen dauern, bis dieser Exhibitionismus, den ich verzweifelt mit Decken und Kissen zu kaschieren versuche, mal ein Ende nehmen wird 😦  Wissen hätte ich es müssen! Aus meiner Erfahrung mit SÖRBO. Dass beim Möbel-Aldi immer mal ein Mißverständnis mit einhergehender Verzögerung aufkommen kann.

Das war nämlich so: Söderhamn gab es angezogen nur in Langweilerklamotten!  Also nahm ich ihn und sein minimalistisches Gestell eben mal unbekleidet mit und beauftragte eine sogenannte In-Store Bestellung für die Designer-Burka. Man kauft die Katze ja auch nicht im Sack und kann so schon mal probeliegen, dachte ich. Aber mit Fell, kam es mir zwei Wochen später, als ich angeödet von Söderhamns improvisiertem Look meinem schlechten Bauchgefühl folgte und nochmal im In-Store den Lieferstatus der mir damals an der Kasse verweigerten Bezahlung der isundagrauen Verkleidung erfragte. Es lag gar keine Bestellung vor. Wohnst du noch oder lebst du schon? In diesem Sinne …

Advertisements

One thought on “Söderhamn. Unfreiwilliger Exhibitionismus.”

Comments are closed.