For Sale: Dehler Varianta VA18 Weekender Sail Yacht + Trailer

MILVA MANNHEIM, reisen

Hersteller: Hanse Yachts AG
Baujahr 2011, Baunummer 131
Ausbau und Nutzung 2015 + 2019
Standort: Stockholm, Schweden
Abmessungen / Material: 5,75m x 2,40m / GFK
Tiefgang: 1,15 m Standard T-Kiel
Mastlänge über WL: 9,15 m
Leergewicht: 710 kg

VA18 Originalsegel:

  • Großsegel mit VA18 Logo: 14 qm
  • Genua (106%): 7,5 qm – Rollfock Furlex 50S
  • Gennaker (Rot): 29 qm + Gennakerbaum+Blöcke Original VA18

Sunbrella Persenning in hellgrau:

  • Vorsegelpersenning
  • Großsegelpersenning & Main Drop System
  • Sprayhood
  • Niedergangsverdeck “Frogsails Poppy”
  • Standard Schott und Abdeckung

Außenbordmotor: Mercury F5 MLH Sailpower Langschaft 5PS (BJ 2017, Nutzung 2019)

Motorhalterung, Badeleiter, Bordwandtaschen, Bug-/Fender, Anker, Festmacher, LED Leuchten Salon,Baumkicker

Original VA18 Polsterset, Monte-Carlo-Rot (6-teilig)

NASA Clipper Lot & Log & WindmesseinrichtungRundumlicht Mast Top – LED weiß

Philippi Landanschlußeinheit LAE 220, Steckdose, CEE Einbaustecker, 25m Landstromanschlusskabel, Schaltpanel 12V, CTEK Ladegerät, neue 12V Batterie

Trailer m. 100km/h Zulassung, Bj. 2015, TÜV bis 8/2020

Dieses sehr gut erhaltene, schnelle Inshore Segel- boot wurde speziell für das Leben an Bord 2015 ausgestattet, seither leider selten genutzt und liegt aktuell in den Stockholmer Schären.

Doldrums & Rå-bocken bränning

english, MILVA MANNHEIM

N 59° 18′ 2.5″ E 018° 43′ 54.1″ Rå-Bocken + Bränning 6.5 nm

Bullandö Marina – Djuröbron – Runö – Marskär
Weather: cloudy, 5 – 9 m/s (wind gusts) wind force North East, outside temperature around 15 – 18 °C , water temperature ~ 11°C

With

MILVA & TECHNIK: ABRIGGEN EINER VARIANTA 18

MILVA MANNHEIM, techie

1. Genua aus Furlex Rollreffanlage ausfädeln (an Metallschlitz darauf achten, sodass Segel sauber durch den Schlitz läuft)

– Fallen sichern

2. Sprayhood abbauen
– Spanngurte lösen
– Reißverschlüsse öffnen
– Befestigung vorsichtig aus der Schiene führen
– Sprayhood mit Fenstern oben – Knicke vermeiden – sicher ablegen und später auf Baum mit Großsegel/maindrop system im Schiff ablegen
– Metallbögen zusammenklappen und entfernen und im Boot sicher ablegen
 
3. Maindrop System abbauen ( weiße Fallen: Palstek am Maindrop öffnen, aus dem Fall Ring nehmen und an der maindrop persenning wieder befestigen. Die Fallen bleiben an der Saling hängen, befestigt an den mastklampen
 
4. dirk lösen und zweite person bitten, baum zu halten/hochzudrücken. dann baumniederholer und baumkicker barton teil aus baum lösen und entfernen.
 
5. baum von zweiter person rútteln lassen und dabei baum aus mastvorrichtung entfernen. baum ins boot legen
 
6. kreuz für mastauflage vorbereiten
– nach hinten am ruder und nach vorne durch metallöse im cockpit absichern, kreuz in spalt hinter backskistte stellen
7. styroporblock als ablage auf vorschiff legen (ca. über luke)
 
8. mast legen
– vanten lösen aber nicht abmachen!
– zweite Person entfernt splint /bolzen an furlex und hält furlex. splint/bolzen zwischen gennakerbaum und klampe sicher ablegen und später an furlex befestigen
– zweite person lässt langsam mast ab, während erste person mast nach hinten hält und schließlich auf dem kreuz ablegt
 
9. fallen und kabel am mast mit gummibändern/zeisingen sichern und mast auf kreuz sichern, damit mast sich nicht vom kreuz bewegen kann
10. Salinge lösen
11. vanten aus salingen lösen (untervant ist hinter obervant überkreuzt)
12. vanten aus mast lösen und nach seiten beschriftet ins schiff legen
13. mast um styroporblock und bug mit leine  sichern